Kontakt

FQZ Bremen>
August-Bebel-Allee 284
28329 Bremen
T   : ++49 (0) 421 69 69 61 87 
(Koordination: Frau Noltenius)
M   : info(at)fqz-bremen.de

Aktuell

15 Feb 2019
09:00 - 10:30 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe (Rabauken)
15 Feb 2019
09:00 - 12:00 Uhr
Sozialpädagogischer Spielkreis Löwenzahnkinder
15 Feb 2019
10:00 - 11:30 Uhr
Sprachcafé Deutsch
15 Feb 2019
15:00 - 18:00 Uhr
Bunter Freitagnachmittag
17 Feb 2019
11:00 - 14:00 Uhr
Marktplatz der Begegnung
17 Feb 2019
12:30 - 15:00 Uhr
MahlZeit
18 Feb 2019
09:00 - 11:00 Uhr
Mutter-Kind-Gruppe
18 Feb 2019
09:00 - 11:00 Uhr
Marktplatz der Begegnung
18 Feb 2019
10:00 - 11:30 Uhr
Sprachcafé Deutsch
18 Feb 2019
10:00 - 12:00 Uhr
Offener Babytreff-Vahr
Afrikanisch Trommeln und Tanzen

Musik und Bewegung für ältere Menschen

Afrikanischer Tanz und Trommeln

 

Erleben und Gestalten mit Musik in der Arbeit mit alten Menschen

Immer mehr setzt sich in Fachkreisen die Erkenntnis durch, dass die rein körperliche Betreuung von alten Menschen nicht ausreicht. Viele alte Menschen fühlen sich einsam und isoliert und nicht mehr gebraucht, was ihren meist sowieso schon labilen körperlichen Zustand noch weiter verschlechtert.
Hier sind wir aufgefordert, eine höhere Lebensqualität zu ermöglichen. Der Alltag von alten Menschen muss wieder Akzente bekommen durch Gruppenangebote, die speziell an deren Bedürfnissen und Möglichkeiten orientiert sind.
Diesen Kriterien entspricht der Bereich „Erleben und Gestalten mit Musik“. Musizieren, Singen und Tanzen hatte früher noch einen höheren Stellenwert als es heute im Medienzeitalter der Fall ist. Melodien und Rhythmen lösen Erinnerungen aus, und ermöglichen so auf angenehme und spielerische Art und Weise einen Zugang zu verschütteten Ressourcen und Fähigkeiten.
Musik spricht den Gefühlsbereich des Menschen an, der dich dann weitgehend losgelöst von körperlichen und geistigen Einschränkungen erleben kann. Musik hat einen starken Aufforderungscharakter und wirkt auch bei eher passiven Menschen motivierend zum Mittun. Auch eher passive Menschen fangen beim Spielen von rhythmischer Musik häufig an zu bewegen.

Es gibt folgende Möglichkeiten des Einsatzes von Musik:

  • Musik und Bewegung (Sitztänze und körperliche Bewegungsübungen)
  • Musizieren mit Rhythmus- und Melodieninstrumenten
  • Musik hören

Im Mittelpunkt dieser Arbeit sollte die Freude am gemeinsamen Erleben und Tun stehen

 

Zusammenfassend sind folgende Wirkungen feststellbar, dass körperliche Mobilisierung auf leichte und spielerische Weise durchgeführt werden können

  • Muskulatur wird gestärkt,
  • die Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit von Gelenken und Gliedmaßen wird verbessert
  • die Herz- und Kreislauftätigkeit wird angeregt
  • die Atmung wird vertieft

Stärkung der Konzentrationsfähigkeit (Gedächtnistraining):

  • Möglichkeit des nonverbalen Ausdrucks und nonverbaler Kommunikation
  • Aktivierung von „verschütteten“ Erinnerungen
  • Förderung von Kreativität und Phantasie (dadurch mehr Lebensqualität)
  • Gemeinschaftserlebnis und Förderung sozialen Verhaltens
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Entspannung für Körper, Geist und Seele

Beispiel einer Tanz- und Trommelstunde:

 1. Bewegungsübungen für den Nacken

  • Ausatmend den Kopf nach links drehen
  • Einatmend den Kopf mit Blick geradeaus
  • Ausatmend den Kopf nach rechts drehen
  • Einatmend den Kopf mit Blick geradeaus

Die Bewegungen werden mit den Klängen einer Klangschale begleitet.

 2. Bewegung nach Musik im Sitzen

  • Bewegungslied
  • Gymnastik für Hand-, Fuß-, Ellenbogen- und Schultergelenken
  • Tüchertanz (im Sitzen oder auch im Stehen werden Tücher geschwungen nach afrikanischen Klängen)

 3. Freie Instrumentenbegleitung zu Musik

 Die Teilnehmenden begleiten die Musik mit selbstgewählten einfachen Rhythmusinstrumenten (z.B. Rassel, Klapper, Claves, Glocken, Tamburin etc.)

4. Hören von Musik

5. Phantasiereise begleitet mit den Klängen von Klangschalen

Ort Orangerie

Zurück

Der Trägerverein wird gebildet von
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen